Connect with us
MidSeasonSale 728x90

Geburt

Geburt von meinen Zwillingen Oktober 2000

Mein Geburtserlebnis unserer Zwillinge. (Oktober 2000)

Persönliche Erfahrung:

Als erstes muß ich sagen, dass ich vom HBK restlos begeistert bin, ich würde jederzeit wieder dort entbinden!
Der Geburtensaal und die Frauenstation wurden umgehend moderniesiert und es stehen alle Geburtserleichterungsmöglichkeiten offen (Wassergeburt, Bälle…), allerdings muß man sagen, das alle bestimmten Geräte auf die 3 Kreissäle aufgeteilt sind und wenn alle belegt sind, kann man es sich natürlich nicht raussuchen, in welchen Kreissaal man will.
Als ich entbunden habe, waren noch 3 andere Geburten zur gleichen Zeit. Trotzdem wurde man nicht alleine gelassen und bekam während der Eröffnungswehen viel freundlichen Zuspruch. Die Schwestern und auch Ärzte waren sehr kompetent und erfahren. Man hatte keine Angst sich in deren Hände zu begeben. Obwohl ich ja doch ein bißchen Bammel bei der Zwillisgeburt hatte, wegen eventuellem Notkaiserschnitt, was ja zum Glück nicht nötig war.

Ich hatte allerdings ein paar unschöne Momente bei der Geburt, die ich Euch nicht vorenthalten möchte!
Raul kam auf normalen Weg, weil er richtig herum lag, aber R. lag mit den Beinen zur Seite. Als der erste Zwilling geboren war, fasste der Oberarzt in mich hinein, um den zweiten zu drehen! Das war ein echt bescheurtes Gefühl. Außerdem wurden dann die Herztöne schlechter und so war schnelles Handeln angesagt.

Erst versuchte eine angehende Ärztin R. an den Beinen herauszuziehen, sie wurde mehr als nervös, als sie merkte, dass der Kopf feststeckte. Da mußte dann der OA ran, er war auch sehr hektisch, weil wie sehr er auch an den Beinen zog und drehte, das er ihn einfach nicht rausbekam. So mußten sich 4 Schwestern mit aller Gewalt auf meinen Bauch stützen und drücken. Diese Schmerzen waren schlimmer, als die ganze Geburt! Rajivs Beine waren eine Woche später immer noch blau und geschwollen. Zu,m Glück hatte er keinen Sauerstoffmangel erlitten, obwohl die Nabelschnur um den Hals gelegt war! Sie hatten alle beide einen sehr guten Agpatest!

Ich verdanke es den freundlichen Hebammen und natürlich meinem Mann das ich die Geburt ohne Schmerzmittel geschafft habe.
Auch danach auf der Säuglingsstation und der Wöchnerinnenstation waren alle stets freundlich und trotz Schwesternmangel waren sie stets bereit, bei Problemen beim Stillen ect. zu helfen und zu beraten.
Man fühlte sich nie alleingelassen und da ich ja 14 Tage im KH mit den Zwillis bleiben mußte, fühlte ich mich rundum wohl.

Ich kann dieses Krankenhaus, wegen seiner kompetenten Ärzten, Schwestern und auch wegen der modernen Geräte und immer anwesenden Kinderarzt und der Frühgeborenenintensivstation jedem empfehlen.

Heinrich-Braun-Krankenhaus Zwickau Karl-Keil-Straße 35 08012 Zwickau

Zentrale:Tel.: 0375/51-00 Kreissaal:Tel.:0375/51-000

Ausstattung und Betreuung: 3 Kreißsäle, 1 Vorwehenzimmer, 20 Betten, 1-2 Bettzimmer (mit Dusche/WC), 20 Neugeborenenbetten ambulante Entbindung möglich, freie Wahl der Geburtsposition, 24 h Rooming-in ist möglich,

Infos und Kurse: Schwangerengymnastik, Geburtsvorbereitungskurse, Rückbildungsgymnastik, Säuglingspflegekurse, Kreißsaalführung

Zwillingsmutter (Jungs) + 1 (Tochter), Musik-, Indien- und Lyrikfan. Arbeitsmässig habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht und arbeite als Head of Online-Marketing für einen Finanzdienstleister. Falls Du Fragen zum Marketing / SEO für deine Webseite hast, kannst Du mich gerne einfach anschreiben.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wer schreibt hier?

Feedback

www.babywalz.de

Melde Dich für unseren Newsletter an

Themen

Weitere Beiträge in Geburt