Werbung:

Die Produkte von HIPP haben uns schon lange begleitet. Von Anbeginn wertvoll und nahrhaft; im Laufe der Entwicklung der Kinder auch geschmacklich der klare Sieger.

Nun hat HIPP einige neue Kinderprodukte herausgebracht. Dass wir sie sofort probieren mussten, stand außer Frage. Als ich meinen Großeinkauf tätigte, wünschte ich mir, die Kleinen könnten schon lesen, denn die lustigen Namen sprangen mir direkt ins Auge und ließen mich als Mama schmunzeln. So haben wir nun „Krachmacher“, „Eiszapfen“, „Apfel“- und „Erdbeerschnitz“ und sogar „Käsefüßchen“ vorrätig.

Die „Krachmacher“ machen ihrem Namen alle Ehre, haben aber noch mehr drauf als ein ordentlichen Knacken beim Reinbeißen. Die runden Gemüse-Kekse gefallen meinen Kindern vor allem wegen ihren bunten Farben. Außerdem sind sie handlich und krümeln nicht so sehr. Ein gesunder Knabberspaß, der sich perfekt für unterwegs oder ein Picknick im Garten eignet.

Die „Eiszapfen“ stehen bei meinen Kindern gerade im Sommer an erster Stelle. Statt einem faden Wassereis gibt es nahrhaftes und vitaminreiches Eis aus richtigem Fruchtpürree zum Selbst-Einfrieren. Die „Eiszapfen“ sind daher besonders fruchtig und lecker, wie ich auch selbst zugeben muss. Es gibt sie in den Sorten „Pfirsisch-Mango“ und „Rote Früchtchen“. Bei dieser Leckerei kann man als Mama einfach nicht nein sagen.

Die Fruchtschnitzen haben bei meinen Kindern zu Beginn etwas Unsicherheit ausgelöst. Sie wirken anfangs fest und knackig, aber hat man erst mal reingebissen, werden die  Obststücke schön weich und wecken damit schnell das Verlangen nach mehr, sodass ein Päckchen schnell vollständig geleert wird. Die Apfel- und Erdbeerschnitzen drücke ich meinen Kindern gerne bedenkenlos in die Hände – egal ob zuhause, unterwegs oder beim Treffen mit Freunden. Sie lassen sich auch problemlos untereinander teilen. Mit ihrer wiederverschließbaren Packung lassen sie sich auf Ausflügen auch prima wieder einpacken, um zu einem späteren Zeitpunkt noch mal zum Einsatz zu kommen.

Ein weiterer leckerer Knabberspaß, der vor allem die Hände nicht schmutzig macht, sind die „Käsefüßchen“ von HIPP. Alternativ zu den süßen Früchten steht auch diese Leckerei bei uns ganz oben an der Spitze. Sie sind schön knusprig, lassen sich auch unterwegs gut verzehren und schmecken lecker. Vor allem für Aktivitäten an der frischen Luft sind sie hervorragend geeignet. Sie ziehen auch offen kein Ungeziefer an, die Finger bleiben sauber, und schmelzen oder kleckern können sie auch nicht. Außerdem kann man sie als besonderes Highlight in Suppen einsetzen. Das schmeckt nicht nur den Kindern.

Mit den neuen Produkten hat HIPP mal wieder saubere Arbeit geleistet. Den Kleinen steht eine breite Palette für unterschiedliche Geschmäcker zur Verfügung, egal ob süß oder herzhaft. Da langt man auch als Mama oder Papa gerne mal zu. Vor allem bei unseren Ausflügen ist immer was Leckeres von HIPP mit im Gepäck.

Vorteil:

  • kleine handliche Portionen
  • ansprechend verpackt & bedruckt
  • geschmacklich auch für mich als Mama oder die großen Geschwister geeignet 🙂
  • Bio-Qualität

Nachteile:

  • durch die kleinen Portionen kommt es zu einer Menge an Verpackungsmüll (wäre schön, wenn es dafür irgendwann eine Lösung gibt)

Für die neuen Kinderprodukte hat HiPP eine eigene Webseite geschaffen, die Treueaktion, Gewinnspiele und auch die Hipp Kinder App sind darauf zu finden.

Falls Ihr und Eure Kids mal eine kleine Pause vom Alltag braucht, könnt Ihr Euch mit den drei neuen Spielen von Billie Biber und Ella Eichhörnchen die Zeit vertreiben. Die Hipp Kinder App mit 12 Spielen und 3 spannenden Geschichten hier downloaden: https://www.hipp.de/kinder/aktuelles/hippis-abenteuerwelt/hipp-kinder-app/

Habt ihr die neuen Produkte schon ausprobiert oder die App runtergeladen? Wo genießen eure Zwerge die neuen Obstschnitzen und Knabbereien von HIPP? Egal ob im Garten, auf dem Spielplatz oder an einem Regentag in der eigenen Küche – die neuen HIPP Kinderprodukte sind überall ein wahrer Genuss für kleine Schleckermäuler.