Connect with us

Was schenkt man zur Geburt oder Taufe von Zwillingen?

Das Baby ist da! Womöglich sind es auch Zwillinge, die gerade das Licht der Welt erblickt haben. Nur zu gerne freut man sich mit den frisch gebackenen Eltern über den Nachwuchs. Aber wie bringt man das am besten zum Ausdruck? Oft werden Eltern nach der Geburt ihres Kinder oder ihrer Zwillinge mit viel unnützen Dingen überhäuft. Nicht selten sortiert man als Mama oder Papa Kleidungsstücke aus, die nie getragen wurden, weil einfach zu viel da war und es schon nach kurzer Zeit nicht mehr passt. Auch Kuscheltiere sind so früh in einer großen Menge noch nicht nötig, und es ist auch für die Beschenkten immer schade, wenn Geschenke, die lieb gemeint waren, unbeachtet in der Ecke verstauben. Viel zu selten wird wirklich nachgefragt, was die Eltern und vor allem die Kinder wirklich brauchen, und so kommen Kleidung, Kuscheltiere und Schmusetücher als Standardgeschenke zum Einsatz.

Geschenke zur Geburt oder Taufe von Zwillingen – Was ist wirklich sinnvoll und kommt gut an?

Wer wirklich sinnvoll schenken will, ist mit folgenden Dingen in der Regel auf der richtigen Seite. Auch Eltern raten immer wieder zu den hier für euch aufgelisteten Dingen, über die sie sich wirklich freuen und die auch tatsächlich genutzt werden.

Nützliches und Praktisches

Gutscheine sind auch ein oft gewähltes Geschenk, das im Normalfall auch immer genutzt wird. Ob es nun ein Gutschein für ein bestimmtes Geschäft ist oder für eine Leistung, die der Schenkende gerne erbringen möchte, um die junge Familie zu unterstützen, spielt hier eine eher kleine Rolle. Persönliche Unterstützung wird immer hoch geschätzt, So sind Gutscheine für Hilfe im Haushalt, beim Babysitten oder andere unterstützende Aufgaben immer gerne gesehen. Wer mit Köpfchen schenkt, vergibt einen Gutschein für einen Kinder-Erste-Hilfe-Kurs. An den denken Eltern nämlich oft am wenigsten.

  • Gutschein für Kinder-Erste-Hilfe-Kurs
  • Gutscheine für Windelflat oder Drogeriemärkte
  • Gutscheine für Koch- Bügel- und Putzdienste

Selbstgemachtes und Personalisiertes

Handgemachtes wird nicht nur gerne verschenkt, sondern auch gerne angenommen. Vor allem personalisiertes Dinge wie Schnullerketten, Schmuck, Hefthüllern für das Untersuchungsheft oder auch Textilien mit dem Namen des Kindes kommen immer gut an und lassen erkennen, dass sich der Schenker Gedanken über das Präsent gemacht hat und auf das Kind oder die Kinder eingeht.


Je nach Größe und Platz auf dem ausgewähltem Geschenk, kannst du es für die Zwillinge personalisieren. Beliebte Widmungen sind immer:

  • Name
  • Geburtsdatum
  • Taufdatum
  • Gewicht
  • Größe

Wickelutensilien schenken – ja oder nein?

Windeltorten sind ein beliebtes Geschenk zur Geburt. Entweder man beweist Geschick und Kreativität und gestaltet sie selbst oder man kauft bereits fertige Windeltorten, die durch kleine Beigaben oft schon auf das jeweilige Geschlecht abgestimmt sind. Auch Tiere werden gerne mithilfe von Windeln und weiterem Zubehör kreiert. Wickelzubehör wird immer gebraucht und ist bei frisch gebackenen Eltern gerne gesehen. Nützlich sind die enthaltenen Dinge allemal, und so liegt man zumindest mit dieser kalorienarmen Torte nie verkehrt.

Geschenke zum Thema Stillen – angebracht oder tabu?

Zugegeben, das Thema Stillen ist ein recht intimes Thema. Nicht jede Mutter kann es, nicht jedes Kind kann es, und nicht jeder möchte es. Wer sich wirklich über ein Stillkissen, Stillkleidung oder gar Milchpumpen als Einstiegsgeschenk in das Familienleben Gedanken macht, sollte sich zumindest im Vorfeld diskret über die jeweiligen Umstände informieren und ggf. auch ein engeres Verhältnis zur Mutter haben. Frisch ernannte Tanten werden sicher weniger häufig mit einem verhaltenen Lächeln bedacht als Freunde oder Arbeitskollegen, wenn es um das Thema Stillen geht. Am besten ist es wohl dennoch, wenn die Mutter selbst entscheidet, was sie hierfür benötigt und was nicht.

Bücher – nützliche Lektüre zum Einstieg

Die meisten Eltern machen sich erst nach einigen Monaten Gedanken darüber, sich mithilfe von Büchern in Bezug auf ihr eigenes Kind über dessen Entwicklung oder etwaige Schwierigkeiten beispielsweise beim Schlafen, beim Essen oder im gesundheitlichen Bereich zu informieren. Es ist aber nie verkehrt, frühzeitig die richtige Lektüre zur Hand zu haben. Ganz beliebt ist das Buch „Oje, ich wachse“, in dem die Entwicklung und die Schübe genauer beschrieben sind. Auch Titel wie „Die Trotzphase ist kein Ponyhof“ oder „Der Eltern-Survival-Guide“ sind beliebte Bücher, die nicht selten zu Rate gezogen werden. Beschenkt man in erster Linie die Eltern, so sind Bücher immer eine gute und hilfreiche Idee.

Rund ums Essen

Was sich oft in den Schränken junger Eltern befindet, ist personalisiertes Kinderbesteck. Ob ganz aus Metall oder mit Plastikgriffen – hübsch verziert und mit eingraviertem Namen ist dies immer ein gerne gesehenes und vor allem ein langlebiges Geschenk. Zwar kann man es nicht von Anfang an benutzen, dafür denkt man aber später umso öfter an dieses Geschenk zurück. Auch Lätzchen mit aufgesticktem Namen oder Trinkbecher mit persönlichem Aufdruck halten lange und geraten nicht nach wenigen Wochen wieder in Vergessenheit.

Spielzeug

Wem partout nichts anderes einfallen will, wenn tatsächlich das Kind und weniger die Eltern beschenkt werden sollen,  sollte man sich überlegen, welche Art von Spielzeug oder Kuscheltier wirklich sinnvoll für das Kind und seine Eltern ist. Bekommt es bereits ausreichend Kuscheltiere und Schmusetücher von anderen Familienmitgliedern? Hat es bereits zehn Teddys und fünf Hunde in seinem Kinderzimmer liegen? Hat das Kind bereits ein Mobile oder muss es wirklich doch noch diese Spieluhr sein? Hier fragt man am besten die Eltern. Vielleicht haben diese spezielle Wünsche, beispielsweise eine Spieluhr mit einer Melodie aus der eigenen Kindheit. Oft lassen sich auch Kuscheltiere oder Spieluhren personalisieren.

Was zu Beginn ebenfalls gerne geschenkt wird, sind Rasseln oder Greifringe. Die Auswahl ist immens, und wer ein besonders schönes Exemplar sieht, darf auch dieses selbstverständlich gerne verschenken.

Ein etwas größeres Geschenk ist beispielsweise ein Spielbogen, der die erste Aufmerksamkeit fördert. Für Zwillinge ist ein großer Spielbogen interessant, mit dem sich auch beide gleichzeitig beschäftigen und gemeinsam Neues entdecken können. Vor allem ist ein Spielbogen ein Geschenk, das einmalig sein dürfte, da nicht viele auf den Gedanken kommen, einen solchen zur Geburt zu schenken.

Erinnerungen hüten wie einen Schatz

Erinnerungsgeschenke wie etwa Fotoalben, beschriftete Bilderahmen oder Gipssets sind eine schöne Sache für die Kinder wie auch für deren Eltern. Wichtige Momente werden somit für die Ewigkeit festgehalten, und man hat sehr lange was davon. Ein schöner Beitrag zu einem langen und glücklichen Familienleben, indem man von vornherein Platz für schöne gemeinsame Augenblicke schafft.

Weitere Dinge, die ebenfalls immer gerne angenommen werden, sind beispielswiese Zubehör für den Kinderwagen oder die Wippe, eine Waage zur Gewichtsüberprüfung, die vor allem für Zwillinge ratsam ist, ein Hochstuhl, wenn man etwas mehr ausgeben und etwas Nützliches schenken möchte oder das erste Plastikgeschirr mit schönen Motiven. Alternativ können die Eltern ähnlich wie bei einem Hochzeistisch online eine Geschenkeliste erstellen, die „abgearbeitet“ werden kann. So kann man sich absolut sicher sein, das Richtige geschenkt und der Familie wirklich eine Freude bereitet zu haben.

Bei der Geburt eines zweiten oder dritten Kindes ist es ratsam, die Eltern im Vorfeld zu fragen, was wirklich benötigt wird. Natürlich bekommt das Kind neue und ganz eigene Dinge, aber nicht selten werden Kleidung oder Spielsachen von den älteren Geschwistern übernommen. Wer sicher sein möchte, kann alternativ auf ein personalisiertes Kleidungsstück wie einen Body o. ä. zurückgreifen, um nicht nur dem Kind, sondern auch den Eltern eine Freude machen zu können, die sinnvoll ist.

Etwas größere und teurere Geschenke

Neben diversen kleinen und nützlichen Geschenken, sind natürlich auch größere Dinge gerne willkommen. Zum Beispiel wird ein Zwillingskinderwagen benötigt. Da dieser schon etwas teurer ist, macht es Sinn sich mit anderen Gratulanten zusammenzutun. Das Gleiche gilt auch für Babybetten oder Wickeltische. Bei solchen Geschenken kann den werdenden Eltern eine finanzielle Belastung abgenommen werden. Allerdings sollte dies im Vorfeld geklärt werden, denn Dinge für die Erstausstattung werden häufig von den Eltern im Vorfeld gekauft.

Sorgenfresser und Co.

Ein Sorgenfresser kann sehr wertvoll sein, wenn die Kleinen etwas älter werden und viele Gedanken und Sorgen einordnen müssen. Zumeist sind diese Kuscheltiere mit einem Reißverschluss ausgestattet, der als Mund der jeweiligen Figur angebracht ist. Wenn die Kleinen Sorgen haben, öffnen sie diesen und stecken die Sorgen sozusagen in den Sorgenfresser, mit der Hoffnung das diese am nächsten Morgen verschwunden sind.

Ein Schutzengel für die Zwillinge, ebenfalls mit dem Namen des jeweiligen Kindes, soll ihnen von Anfang Schutz bieten und über sie wachen. Die Engel gibt es in unterschiedlichen Größen und Ausführungen zu erwerben. Eine schöne Idee ist es ein Mobile in Form eines Engels zu wählen, sodass dieser immer über die Kleinen von oben wachen kann.

Informatives zur Taufe

Die Taufe ist einer der wichtigsten Tage im Leben des Kindes, der Eltern und der Paten. Das Heilige Sakrament wird zum ersten Mal empfangen und das Kind wird in die Gemeinschaft der Christen aufgenommen. Für viele ist es auch ein Fest zur Geburt des Kindes. Dieser ganz besondere Tag, wird den Eltern und Familienangehörigen für immer in Erinnerung bleiben. 

Doch es ist nicht nur die Taufe alleine, welche für immer in Erinnerung bleiben wird. Es sind natürlich auch die Taufgeschenke. Denn ein Geschenk, zu diesem einzigartigen Anlass, ist etwas ganz besonderes. Die Getauften werden zu jungen Erwachsenen heranwachsen, die Taufgeschenke werden sie behalten und einmal ihren Kindern zeigen. Taufgeschenke, sind wohl die einzigen Geschenke, die ein Leben lang bleiben und uns begleiten.

Es ist möglich, dass das Taufgeschenk irgendwann in den Keller kommt, wenn das Kind erwachsen wird. Doch bei jedem Lebensabschnitt den es durchlebt, ob es nun in die erste eigene Wohnung zieht oder nur renoviert, wird es das persönliche Geschenk in den Händen halten, an dich denken & hoffentlich dabei lächeln.

Antworten von Müttern auf die Frage, welche Geschenke sie zur Geburt oder Taufe toll fanden

  • Falls du nicht stillst, ist ein Wasserkocher mit Temperatureinstellung mega.
  • Meine Mutter hat jedem Enkelkind eine Zusatzkrankenversicherung zur Geburt geschenkt,  die sie bezahlt.
  • Wir haben für 6 Monate eine Windel Flat bekommen.
  • Wir haben ein Spieletrapez für Zwillinge bekommen. Das ist doppelt so breit und die zwei lieben es darunter zu liegen.
  • Zeitgeschenke… sodas man mal auch Zeit als Paar hat oder Zeit für Geschwisterkinder … beides ist sehr wichtig!
  • DM oder Rossmann Gutscheine

Habt Ihr noch besondere Ideen für Eure Taufe? Dann freu ich mich auf viele Kommentare.

Click to comment

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply