Connect with us
MidSeasonSale 728x90

Geschenkideen

DIY Häkeltiere – Kuscheltier häkeln | TOP 10 der gehäkelten Tiere

Top 10 der gehäkelten Kuscheltiere


Die restlichen Beispiele sind am Ende des Beitrages eingefügt. Wir freuen uns, wenn Ihr unserem Pinterest Board folgt.

Was versteht man unter Amigurumi?

Amigurumi ist eine alte japanische Kunst. Es ist eine Häkelkunst, mit der vor allem kleine Tiere, aber auch Figuren und Gegenstände entstehen. Ein Amigurumi ist immer im Miniformat gegeben und wird nicht größer als 15 cm oder kleiner als 5 cm. Amigurumis sind perfekt um damit zu kuscheln oder sie zu sammeln. Kinder spielen auch gerne damit.

Wie lernt man Amigurumi?

Amigurumis werden fast immer gleich gehäkelt. Es sind eine Anfangsmaschen nötig, die nun mit festen Maschen weitergearbeitet werden. Schwierige Muster gibt es bei Amigurumis nicht. Sofern jemand Maschen abnehmen und zunehmen kann, können auch Amigurumis gehäkelt werden. Diese haben einen geometrischen Körper, der entweder in einem Stück gehäkelt wird oder bei dem mehrere Teile zusammengesetzt werden. Das Innenleben wird mit Füllwatte gefüllt und um dem Amigurumi einen Charakter zu verleihen, wird er noch mit Stickereien versehen. Oder mit einer besonderen Frisur, interessanten Augen und mehr.

Wer noch nie Amigurumis gehäkelt hat, kann einen Grundkurs für sich nutzen.

Welche Materialien benötige ich für Amigurumi?

Im Grunde braucht man für Amigurumis nur Wolle, in dem Fall reicht Polyacrylwolle aus. Außerdem wird eine Häkelnadel benötigt. Maschenmarkierer sind auch zu empfehlen. Wer Figuren oder Tiere stricken möchte, braucht spezielles Garn für die Haare. Außerdem werden Knöpfe oder Puppenaugen benötigt. Diese könnten aber auch aufgenäht werden.

Welche Häkelnadeln und welche Wolle sind geeignet für Amigurumi?

Grundsätzlich reicht Polyacrylwolle aus. Wenn ein Amigurumi aber für ein Baby oder ein Kind geplant wird, sollte lieber Baumwolle genutzt werden. Diese ist hautverträglich und es ist nicht dramatisch, wenn das Baby das neue Kuscheltier in den Mund nimmt.

Wer besonders kleine Amigurumis häkeln möchte, sollte recht dünne Wolle verwenden. Hier empfiehlt sich Wolle, für die man die Nadelstärke 2 oder 2,5 benötigt. So gelingen auch kleine Feinheiten, damit das Endprodukt überzeugend ist. Häkelgarn, welches sonst für Häkeldecken genutzt werden, sind perfekt für kleine Amigurumis. Ein Amigurumi in Normalgröße kann aber durchaus für Nadel Nr. 3 – 4 ausgelegt sein.

Bei der Nadel ist es so, dass diese immer dem Garn angepasst wird. Auf dem Garn ist vermerkt, mit welcher Nadelstärke es verarbeitet werden sollte. Daran sollte man sich auf jeden Fall handeln. Wird eine zu kleine Nadelstärke genutzt, lässt sich das Garn schlechter verarbeiten. Wird eine zu große Nadel verwendet, entstehen bei dem Amigurumi unschöne Löcher.

Mit welchem Material werden Amigurumis gefüllt?

Es gibt Menschen, die normale Watte einsetzen. Dies ist aber nicht zu empfehlen. Besser wäre es, spezielle Füllwatte für Handarbeiten zu nutzen. Diese ist nicht teuer und kann in großen Massen gekauft werden, damit immer genügend Füllwatte im Haus ist.

Auch Stoff- und Wollreste können neben der synthetischen Watte oder der Baumwollwatte genutzt werde. Ebenso empfehlenswert sind Schaumstoffflocken.

Was ist das besondere an gehäkelten Tieren?

Sie sehen sehr süß aus. Sie sind für den eigenen Haushalt geeignet und sind eine tolle Deko. Aber ebenso sind die gehäkelten Tiere schnell erstellt und bieten sich als ein Geschenk an. So für die Freundin, die Kamele sammelt oder Affen liebt. Für kleine Kinder, die gerne mit Kuscheltieren spielen und mehr.

Welche einfachen Häkeltiere gibt es?

Sehr einfach wäre ein Teddy oder aber auch ein Hund. Oft ähnelt sich die Amigurumi im Aufbau. Übung macht bekanntlich den Meister und bei den vielen Online Anleitungen, lässt sich für jeden Anfänger die ideale Anleitung finden.

Weitere Inspirationen von gehäkelten Tieren

Kann man Häkeltiere problemlos für Babys verwenden?

Ja, sofern diese mit Baumwollwatte gefüllt werden. Wenn sie vernünftig zugenäht sind und wenn keine Knöpfe oder andere Kleinteile verwendet werden, die Babys verschlucken könnten. Babys lieben es, die kleinen Figuren in den Hand zu nehmen, sie zu betasten oder auch in den Mund zu stecken. Hochwertige Watte und Wolle sollten verwendet werden, damit ein Baby nicht allergisch reagiert. Wer diese wenigen Tipps beachtet, kann ein Amigurumi auch an den Baby verschenken. Oder auch Tiere häkeln, die für das eigene Baby sein sollen.

Wo findet man Häkeltier bzw. Amigurumi Anleitungen?

Hier möchte ich Euch eine kleine Linksammlung hinterlassen, wo Ihr Anleitungen für die süßen Tiere findet. Es gibt kostenlose Anleitungen, aber auch welche die ein paar EUR kosten.

Puppe häkeln | Anleitungen

Zwillingsmutter (Jungs) + 1 (Tochter), Musik-, Indien- und Lyrikfan. Arbeitsmässig habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht und arbeite als Head of Online-Marketing für einen Finanzdienstleister. Falls Du Fragen zum Marketing / SEO für deine Webseite hast, kannst Du mich gerne einfach anschreiben.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wer schreibt hier?

Feedback

www.babywalz.de

Melde Dich für unseren Newsletter an

Themen

Ratgeber

In dem E-Book "Schwanger mit Zwillingen" erfährst du alles, was man über Schwangerschaft & Erstausstattung von Zwillingen wissen muss. Mehr erfahren

Hier könnt Ihr noch ein Interview mit mir nachlesen, es geht um den Umgang mit Demenz in der Familie.

Weitere Beiträge in Geschenkideen